Durchblick

Eitler Instinkt-Darter à la Gary Anderson

 

Plaffeien – Auf sein Gefühl musste sich Gary Anderson in der Vergangenheit zwingend verlassen. Schliesslich ist die aktuelle Nummer zwei der Weltrangliste stark kurzsichtig. Teilweise erkannte er nicht genau, wo seine Pfeile im Board steckten – denn er weigerte sich lange, Sehhilfen zu nutzen. Mit Brille sah er im Training die Scheibe zwar kristallklar, doch sie störte ihn bei der Ausholbewegung.

 

«Mit meiner Art zu werfen, berühre ich immer mein Auge und stosse gegen die Brille. Das fühlt sich nicht gut an», erklärte Anderson. «Daher spiele ich lieber blind.»

 

Eine Brille hätte ihn in seinem komplexen Bewegungsablauf gestört, Kontaktlinsen lehnt Anderson wegen einer Phobie vor Fremdkörpern im Auge ab und für eine Laser-Operation fehlt ihm schlicht der Mut. Also wirft er seine unglaublich hohen Punktzahlen mit einer Mischung aus Erinnerung, Gefühl und Restsicht.

 

Erst bei der World Series of Darts vor zwei Jahren rang er sich dazu durch, mit Brille ans Oche zu treten. Denn Anderson kann sich Fehler aufgrund seiner Sehschwäche nicht mehr erlauben. Zu gross und zu stark ist mittlerweile die Konkurrenz. Es drängen immer mehr junge, talentierte Spieler an die Weltspitze, die akribisch am perfekten Wurfstil feilen. Das komplette Gegenteil zum Instinkt-Darter Gary Anderson.

 

Wer Turniere gewinnen will, kann sich nicht mehr nur auf den Instinkt verlassen.

 

Sensler Optik

Vor zwölf Jahren stand Guido Fasel beim ersten Steelarts Turnier der Swiss Darts League vor dem Board. Den Inhaber von Sensler Optik faszinierte die Kombination aus Präzision und Konzentration. Seit den Anfängen der SDL unterstützt er mit Sensler Optik die Steeldarts Turniere der Swiss Darts League im Sensebezirk.

 

Um beim Darts gut zu punkten, genügen Erinnerung, Gefühl und Restsicht wie beim Instinkt-Darter Gary Anderson nicht. Deshalb sind eine Brille oder Kontaktlinsen für jeden Dartspieler mit Sehschwäche ein Muss. Sensler Optik in Tafers und Plaffeien ist dabei die erste Wahl.

 

www.sensleroptik.ch

 

19.10.2018